Suche
Suche Menü

CI Implantation linkes Ohr 2022 – Teil 2 – Nucleus 6 vs Nucleus 7

Wie im ersten Teil der 2022er Serie zur CI Implantation geschrieben, konnte ich ja vom Cochlear Nucleus 6 auf das aktuelle Nucleus 7 upgraden.
Grund dafür war der wirtschaftliche Totalschaden meines Soundprozessor aus dem Jahr 2013.

Dieses Upgrade hatte ich eh angestrebt, bzw in Erwägung gezogen.
Ich dachte das man, wie bei Hörgeräten auch, alle 7-8 Jahre einen neuen Soundprozessor bekommen könnte.

Schließlich geht die Entwicklung ja auch weiter und man muss ja auch bedenken, das diese Geräte bis zu 18 Stunden (bei dem einen mehr, beim anderen weniger) am Kopf sitzen und so einigem ausgesetzt sind.
Ok, ist bei CI Prozessoren anders. Um ein Upgrade zu bekommen muss man nachweisen das mit dem neuen Sprachprozessor eine deutliche Steigerung des Sprachverstehen einhergeht.

Aber warum wollte ich den Upgraden?
Nun, das Nucleus 6 System ist nach wie vor gut. daran gibt es nichts zu rütteln.
Aber das aktuelle Nucleus 7 hat nunmal ein paar Vorteile.
Zum einen ist es rund 30 % kleiner, was es angenehmer zum tragen macht.
Zweiter, für mich wichtigster Punkt: alles lässt sich jetzt per Smartphone steuern. Da mein Smartphone eh schon als Blutzuckergerät agiert (ein Blutzuckersensor misst permanent am Arm den Blutzucker und schickt diese Werte per Bluetooth an das Smartphone) ist auch nur logisch wenn man die Möglichkeit zur Steuerung des Hörens auch damit koppeln kann.
Umso weniger Geräte muss man mit sich herum schleppen.

Weiter war es immer noch grausam für mich zu telefonieren. Solange der Telefonclip den ich als Zubehör zum Nucleus 6 hatte einigermaßen funktionierte, konnte ich auch telefonieren.
Nachteil war jedoch, das ich es nur für aktive Telefonate nutzen konnte, also Gespräche die ich aufgebaut habe. Denn die Akkuleistung dieses Telefonclip ist sehr begrenzt. Hätte ich ihn morgens eingeschaltet, wäre am frühen Nachmittag spätestens der Akku leer gewesen. Je älter das Gerät wurde, umso schneller leerte sich der Akku natürlich.
Also schaltete ich ihn nur noch ein, wenn ich telefonieren wollte oder wenn ich Hörbücher, bzw Podcasts hörte.
Alles in allem im Laufe der Zeit unbefriedigend.
Hinzu kamen dann zuletzt auch erhebliche Verbindungsprobleme mittels Buetooth. Ich musste den Telefonclip immer näher am Soundprozessor platzieren und dennoch hatte ich ständig Abbrüche, nur wenn ich den Kopf nach links oder rechts bewegt habe. Das führte dazu, dass ich zuletzt wieder das Kabel nutzte um Smartphone und Soundprozessor zu verbinden.
Dies war jedoch im Fitnessstudio sehr hinderlich.

Da ich nun seit November 2021 den Nucleus 7 nutze, kann ich berichten das es ein unglaublicher Fortschritt zum Nucleus 6 ist.
Endlich kann ich Telefongespräche annehmen wann immer sie eingehen. Ich kann ohne Probleme und Verbindungsabbrüche Podcast und Hörbücher hören und Videos schauen, mit dem Ton direkt im Ohr.
Schwierig wird es nur, wenn man zwei Geräte gekoppelt hat, z.B. Smartphone und Tablet. Dann schaltet der Soundprozessor nicht immer zuverlässig um auf das Gerät welches gerade in Benutzung ist.
Seit dem telefoniere ich auch selbst wieder mehr. Vorher habe ich immer meine Frau gebeten das Gespräch zu führen bzw dabei zu sein, weil ich nicht immer alles verstanden habe.
Also führt das auch zu einer Entlastung meiner Frau.

Laut und Leise stellen geht jetzt auch viel einfacher. Denn das Smartphone habe ich immer dabei um über die Cochlear App den Nucleus 7 zu steuern. Vorher hatte ich nie die Fernbedienung dabei.

Alles in allem hat sich das Upgrade vollkommen gelohnt.
Wenn ich zur Anpassungswoche für das linke CI in Hannover sein werde, müssen noch ein paar wenige Einstellungen geändert werden und dann denke ich das ich nahezu 100 % in Ruhe verstehen werde.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.