Suche
Suche Menü

Angetestet: Craft Siberian Clove

Schon seit Mitte Dezember liegen hier die Craft Siberian Glove herum.
Mangels Winterwetter konnte ich sie nicht testen. Dies änderte sich ja in den letzten 2 Wochen. Temperaturen unter 0 Grad sorgten dafür, das ich „endlich“ auch mal Winterhandschuhe tragen konnte.

Craft_HandschuheSeitdem habe ich sie einige Stunden getragen. Nicht nur beim Radfahren.
Hier die Beschreibung seitens Craft-Sports:
Noch besser als sein Vorgängermodell! CRAFT hat den Bike Siberian Glove überarbeitet und von allem ein wenig draufgelegt: mehr Ergonomie, mehr Elastizität, mehr Reflektoren und mehr Nässeschutz. Das wind- und wasserdichte Außenmaterial wird durch ein wasserdichtes Softshell-Material in der Handinnenfläche ergänzt. Für viel Wärme im Handschuh sorgt das Fleece- Futter und der Silikonprint garantiert einen tollen Grip. Mit Zeigefinger und Daumen lassen sich Touchscreens aufgrund des neuartigen Smartphone-Materials sehr gut bedienen.“

Soweit so gut.
Was ich als erstes feststellen durfte war, dass die Handschuhe sehr klein ausfallen. Daher musste ich das erste Paar auch gleich wieder zurück schicken, da mir Größe 9 noch zu klein war.
Normalerweise trage ich Größe 8,5 bei Handschuhen, bei den Siberian Glove brauche ich Größe 10!
Auch bei Größe 10 sitzen sie noch sehr Passgenau, was jedoch beim Biken von Vorteil ist.
Das Tragen der Handschuhe empfinde ich als angenehm. Da es ja Winterhandschuhe sind, sind diese natürlich auch etwas dicker. Zumal auch noch Wasserdicht. Diese Eigenschaften lassen sich wohl nicht mit dünnem Material verwirklichen.
Beim Cyclocrosser und auch am MTB tragen sie sich aber sehr gut. Schalten war überhaupt kein Problem. Auch Bremsen geht hervorragend und feinfühlig.
Beim CX macht sich dabei der Silikonprint positiv bemerkbar. Bei manch anderen Winterhandschuhen hatte ich ein rutschiges Gefühl beim ergreifen der Bremshebel. Durch die Silikonauflagen kleben die Finger förmlich am Bremshebel.
Die Dicke der Handschuhe sind auch von Vorteil. So kommen sie ohne zusätzliche Polsterung in den Handflächen aus

Bei der Biketour am 16. Januar mussten die Handschuhe dann beweisen was sie in Sachen Kälteschutz können. Temperatur rund -3 Grad, Nasskalt, Bewölkt, 10-15 cm Schnee am Boden. Also richtiges kalte Finger Wetter.
4 Stunden war ich unterwegs gewesen. Kalte Finger? Fehlanzeige! Während der Fahrt alles überhaupt kein Problem. Selbst wenn ich die Handschuhe mal ausgezogen hatte, dauerte es danach nicht lange bis die Finger wieder warm wurden.
Positiv viel auch diese Smartphone Fingerkuppen auf. Mal eben ein Bild machen mit dem iPhone geht problemlos. Bisher musste ich dafür immer die Handschuhe ausziehen.
Bei den Fahrten zur Arbeit trage ich die Handschuhe auch. Selbst bei Temperaturen von -7 Grad hatte ich keine kalten Finger. Diese Fahrten dauern aber auch nur 20 Minuten.

Den Nässeschutz konnte ich nur bei einer Schneeballschlacht mit Luca ausprobieren. Dabei hielten die Handschuhe die Finger und Hände trocken.

Als bisheriges Fazit kann ich diese Handschuhe wirklich empfehlen. Sind die besten Winterhandschuhe die ich bis jetzt hatte.

Zur Zeit (Stand 21.01.2013) hat Craft die Handschuhe reduziert. Statt 49,95 € kosten sie nur noch 34,95 €

Flattr this!